Hallo, liebe Leser und Buchfreunde,

 
mein Erstlingskrimi aus dem Jahr 2007 "Wechseljagd" ist als eBook auf den Markt gekommen. Der englische Verlag Endeavour Press Ltd hat das Buch in einem neuen Cover herausgebracht.

http://endeavourpress.de/books/wechseljagd-von-manfred-j-schmitz/

h

ttp://endeavourpress.de/unsere-bucher/

https://www.facebook.com/phantasienschmiede

Die beiden anderen Romane mit dem Titel "Wer weiß schon wie tief das Wasser unter der Brücke ist" und "Dr. Feist im Fegefeuer" können nach wie vor im Buchhandel oder beim EWK-Verlag bestellt werden.

Zur Erinnerung: Im Mittelpunkt des "Dr. Feist" steht der Ministerpräsident eines Bundeslandes (Südwestland), der einem Attentat zum Opfer fällt und sich im Fegefeuer wiederfindet. Dort wird er von Hildegard von Bingen, Päpstin Johanna Anglikus und dem Heiligen Franziskus zur Buße angeleitet. Was nicht einfach ist, weil dieser Geistkörper von Ministerpräsident renitent und uneinsichtig ist, ein ehemaliger Machtmensch halt. Fehler hat er nicht begangen. Buße tun? Warum? Wofür? War doch alles in Ordnung in seinem Leben als Mensch, Politiker und Chef der Villa Hasenstein (Regierungssitz).

Darüber hinaus bestimmen zwei ältere Freunde, die sich langsam der Grenze zur Demenz nähern und sich ein spätes Glück sichern, die Handlung.

Eingebettet in die Handlung sind aktuelle Themen, die mich gegenwärtig umtreiben: der Vertrauensverlust der Bürger in die Politik, der Umgang mit politischer und gesellschaftlicher Macht, Gewaltausbrüche gegen Minderheiten, die Ideologie des Neoliberalismus mit ihrer Gier nach Macht und Geld, die dunklen Seiten der Postdemokratie, die anhaltende Finanzkrise, die verbunden ist mit einer gigantischen Geldvernichtung und Geldvermehrung, der ausufernde Lobbyismus und die Korruption in Politik und Wirtschaft, nicht zu vergessen der Protest von Bürgerbewegungen, die sich aus dem Spinnennetz der Macht einer elitären Clique befreien wollen. Und dann geht es noch um Rossstadt 21, um ein faszinierendes Bau- und Immobilienprojekt, bei dem ein Bahnhof unter die Erde gelegt und eine Bahnstrecke um ein paar Minuten schneller befahrbar und einige Menschen reicher gemacht werden sollen, abgesegnet von Bürgern in einem Volksentscheid. Aber was soll's: So ein Bauprojekt ist immer gut für das Image einer Stadt. In Berlin (Flughafen) und Hamburg (Elbphilarmonie) denken die Menschen ähnlich oder auch nicht. Letztlich scheint der Wahnsinn Normalität zu sein (Arno Gruen).

  

Das Buch ist im EWK-Verlag erschienen wie schon mein zweites Buch "Wer weiß schon wie tief der Fluss unter der Brücke ist". 277 Seiten. ISBN 978-3-938175-89-7. Preis: 14,80 Euro.

http://www.ewkshop.de/

Erste Reaktionen: Ulrich Scheuffele, der erste Vorsitzende des Parkschützer.de e.V., hat meinen Verleger und mich angerufen und seine Begeisterung über den Roman zum Ausdruck gebracht. Dr. Feist im Fegefeuer sei "das beste Buch zum Thema Stuttgart 21, weil wirklich ALLES drinsteht". Außerdem habe er sich köstlich amüsiert. Herr Scheuffele hat auch bei meinem ehemaligen Arbeitgeber, dem SWR, angerufen und vorgeschlagen, das Buch im Hörfunk zu besprechen. SWR1 griff diese Anregung auf und sendete am 21.12.2014 in SWR1 einen Buchtipp von Silke Arning über "Dr. Feist im Fegefeuer". Die Eßlinger Zeitung folgte am 3. Januar 2015 mit einem Artikel von Gaby Weiß (siehe unter Lesungen).